13.3.20 - 19:20 Von news E-Mail @ Autor

OsterLAN vom 4.4. bis 18.4. wegen Corona abgesagt

verlinktes Bild



Lange habe man mit der Entscheidung gerungen, so hieß es heute aus dem geschäftsführenden Sekretariat der Krisenstabsverwaltung. Doch letztlich habe man die schwere Entscheidung treffen müssen, die diesjährige OsterLAN der Tunten wegen Corona abzusagen. Da die erwartbare Besucherzahl sich doch in einem überschaubaren Rahmen befindet, kam die Meldung heute für viele Besucher der eigens anberaumten Pressekonferenz recht überraschend. Doch Krisenstabssekretär Adolf Brandberger legte dar, dass nicht zuletzt die Warnungen vor sozialen Kontakten gleich welcher Art im Allgemeinen das Team des Managements zuletzt nachdenklich gestimmt hätten. "Wir haben lange mit uns gerungen. Und wenngleich uns die Absage der diesjährigen OsterLAN äußerst schwer fällt, gibt es hierzu letztlich keine Alternative." Der öffentliche Druck einerseits und die Verantwortung gegenüber Tunten und ihren Angehörigen andererseits mache eine Durchführung der OsterLAN dieses Jahr unverantwortbar, hieß es.

Etliche Pressevertreter bezeichneten diese Argumentation hingegen als vorgeschoben. Gerüchten zufolge, auf die in der Pressekonferenz, in der keine Fragen der Presse zugelassen wurden, nicht näher eingegangen wurde, besteht nämlich im Fall mindestens einer Tunte der hinreichende Verdacht einer Infektion mit dem Corona-Virus. Tatsächlich existiert ein geleaktes Foto, das eine angebliche infizierte Tunte im Fieberwahn zeigen soll und bei dem der Verdacht einer Erkrankung naheläge. Das Foto wurde auch der hiesigen Newsredaktion überspielt und ist hier eingeblendet:









verlinktes Bild


Nachdem Stimmen lauter wurden, mit Blick auf das geleakte Bild die Absage der OsterLAN näher zu begründen und endlich die wahren Hintergründe der plötzlichen Absage zu enthüllen, gab das Sekretariat der Krisenstabsverwaltung folgende Pressemitteilung heraus:

"Die wiederholten Falschbehauptungen, eine Tunte sei mit dem Corona-Virus infiziert worden, weisen wir mit aller Entschiedenheit zurück. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt besteht keinerlei Anlass zu glauben, dass es sich im vorliegenden Fall tatsächlich um eine Infektion handelt. Vielmehr handelt es sich bei der abgebildeten Person um eine gesunde und vitale Tunte, der herausfordernde Blick ist auch kein Ausdruck von Fieberwahn, wie oftmals behauptet wird, sondern von Entschlossenheit."

Wenngleich die Debatte um die wahren Hintergründe einer etwaigen Infizierung einer oder mehrerer Tunten weitergehen und der Ruf nach Aufklärung durchaus noch einmal aufs Tableau kommen dürfte, scheint sich der auf Twitter zwischenzeitlich entfachte Shitstorm inzwischen wieder zu legen. Vertreter der Krisenstabsverwaltung zeigten sich zufrieden. "Um es noch einmal unmissverständlich zu sagen: Zu keinem Zeitpunkt hat eine Infektion vorgelegen. Der Gesundheitszustand der Tunten wurde und wird laufend überwacht. Eine Gefahr für Besucher und Angehörige der tuntenLAN war zu keinem Zeitpunkt gegeben. Wir freuen uns, dass das Thema damit erledigt ist", so Brandberger.

Kommentar schreiben (7)

< Mit Style durch die Pandemie: Neues im Shop! Zurück zur Übersicht Brandbert 13 >

1Deine Mutter hat Corona!

Kommentar von Hurensohn am 13.3.20 - 20:51


2Oh man... Kann man die nicht verschieben? Smilie

Kommentar von Fuiznsepp am 13.3.20 - 22:40


3Ich plädiere für umfassenden Fieberwahn.

Kommentar von Corona am 13.3.20 - 23:53


4Läääck mich Philipp. Lääck mich einfach

Kommentar von Lizz am 14.3.20 - 2:56


5Das geht ganz klar zu weit! Tuntenlan first, Bedenken second!

Kommentar von Donald Brand am 14.3.20 - 22:03


6ne bodenlose frechheit is sowas
die lan abzusagen weil kein gleitgel mehr da ist wär nch verständlich aber das hier ist bullshit

Kommentar von anonymer Internettroll am 20.3.20 - 23:19


7Da hat euch der Bill Gates aber sauber abgezogen. Sauerei. Seit wann gibt's in Prien 5g Masten? Na? Also! Dann kann's auch kein Corona geben. Lügenpresse!!!11!1

Das ist bestimmt, damit ihr euch vorher noch brav alle neue PCs kaufen könnt und Microsoft NOCH MEHR GELD macht. Und ihr glaubt das auch noch. Wenn jetzt nur jemand ein vierzig Meter LAN-Kabel hätte. Dann könnte man sich brav auseinander setzen.

Kommentar von Verschwörungsschorsch am 01.6.20 - 0:48


Kommentar hinzufügen
Name*
E-Mail
URL
    
Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie Smilie

Smilies & BB-Code deaktivieren?
Spammschutz*: Bitte berechnen Sie: 8 x 4 =

Zurück zur Übersicht

Kontakt

01-Newsscript 2.1.0.1 © 2006-2021 by Michael Lorer